Seite auswählen

Côtes du Rhône Villages Appellation d’Origine Contrôlée

Typus: körperreicher Rotwein

Rebsorte: GrenacheSyrah

Alkoholgehalt:14,5% Vol.

Geschmack: Intensiver beeriger Duft nach Kirschkonfitüre wird begleitet von Erdbeeren und Lohe. Am Gaumen zeigt sich diese Cuvée von Familie Steinmaier jung, würzig, und geschmeidig. Dazu gesellt sich eine schöne Tanninstruktur, die den Wein lebendig macht.

Von: E.A.R.L. Domaine Sainte-Anne ” Les cellettes”

mehr

Himmlische Weine im Vorhof der Hölle

Von der Domaine Sainte-Anne sprechen Einheimische als Vorhof der Hölle – trotz himmlischer Weine. Weiß der Teufel, was Guy Steinmaier vor über 40 Jahren dazu veranlasste, seine burgundische Heimat zu verlassen und ausgerechnet im südlichen Teil des Rhône-Tales ein neues Domizil aufzubauen. Er ließ sich auf einem sonnendurchfluteten Gelände oberhalb der Ortschaft Saint-Gervais nieder. Vermutlich wegen des Mistrals, der immer wieder über dieses Hochplateau peitschte, sprachen die Einheimischen von ´Les Cellettes´, der ´Letzten Station vor der Hölle´. Aber hier begann der Winzer, nachdem die Fläche entsprechend bepflanzt war, ab 1970 himmlische Weine zu produzieren …

Steinmaier hatte erkannt, dass Boden und Klima gut für geeignet waren. Er betrieb eine etwas andere Sortenpolitik als die Rhône-Kollegen und erhöhte seine Anteile an Mourvèdre und Syrah. Die beiden klassischen Sorten dominieren zwar nicht in der Fläche, aber sie liefern in den Cuvées die richtige Abrundung zur wichtigsten Rebe Grenache, die gut 50 Prozent der Fläche von 34 Hektar einnimmt.

Und Steinmaier war bereit, im Weinberg zu schuften und im Keller akribisch zu arbeiten, bis hin zum risikoreichen, aber für die Qualität lohnenden Verzicht auf die Filtration bei seinen Spitzengewächsen. Geerntet wird traditionell von Hand. Die Trauben werden vor der weiteren Verarbeitung noch mal am Tisch ausgelesen. Mit seiner strikten Qualitätspolitik fiel Steinmaier allmählich auf. Für Robert M. Parker, den amerikanischen ´Wein-Papst´, ist der Betrieb nicht nur das Aushängeschild der Appellation Côtes-du-Rhône-Villages (die für 16 Gemeinden rund um die Stadt Orange gilt), sondern sogar einer der Spitzenerzeuger im Rhônetal. International gelobt werden die weiße Rarität Viognier sowie die rote Kollektion, in der die Cuvée Notre Dame de Cellettes (60 Prozent Grenache, knapp 40 Prozent Syrah und etwas Mourvèdre) mit ihrer ausgeprägten Beerenfrucht der herausragende Wein ist. Erfreulich ist, dass es beim Übergang vom Vater auf den Sohn Jean Steinmaier keinen Bruch gab. Auch er hat nur ein Ziel: Spitzenqualität – und das Lebenswerk des Vaters fortzusetzen.