Die Erbin der Festung: Wenn das Mittelalter voller Romantik und Abenteuer ist

Veröffentlicht von Michael Taube am

Der Roman „Die Erbin der Festung“ von Elisabeth Chadwick ist keine nur auf Tatsachen beruhende Geschichte. Die Autorin webt Gerüchte und Vermutungen, wahre Geschichten und Sagen mit einer fantasievoll ausgeschmückten, mittelalterlichen Verserzählung in einen historisch fundierten Roman, der mir viel Spaß gemacht hat.

In „Die Erbin der Festung“ geht es um die Entwicklung von Fulke le Brun („Brunin“) vom verängstigten Knaben zum Manne.

Der Junge, junge Mann und Mann muss viel gegen sich selbst kämpfen, aber er wird auch im Laufe der Geschichte viel gewinnen. Viele seiner Erlebnisse konnte ich auch auf mein Leben beziehen, was mich besonders mit der Figur verbunden machte.

Der Roman ist vor allem eine Liebesgeschichte, die aber auch Kampfszenen beinhaltet (also eher auf dem Feld, nicht so sehr im Bett). Wobei die Autorin ein gutes Gleichgewicht findet.

Die Figuren sind präzise und mit viel Liebe geschrieben, zum Teil verblüfft die Sprache in ihrer Detailliertheit.

Mir hat wieder mal besonders gefallen, dass die Autorin den Roman in die historischen Gegebenheiten eingebunden hat und dies auch am Ende erläutert.

Autorin Elizabeth Chadwick

Mein Fazit: Schnell habe ich den Roman „Die Erbin der Festung“ von Elizabeth Chadwick durchgelesen und damit ein paar Tage gute Unterhaltung erlebt. Ich habe Lust auf die Fortsetzung der Geschichte. Und mein Tipp: Die Autorin ist eine verlässliche Empfehlung für die kommenden Feierlichkeiten.

Über die Autorin:

Elizabeth Chadwick lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Söhnen in Nottingham. Sie hat inzwischen 15 historische Romane geschrieben, die allesamt im Mittelalter spielen. Vieles von ihrem Wissen über diese Epoche resultiert aus ihren Recherchen als Mitglied von »Regia Anglorum«, einem Verein, der das Leben und Wirken der Menschen im frühen Mittelalter nachspielt und so Geschichte lebendig werden lässt. Elizabeth Chadwick wurde mit dem »Betty Trask Award« ausgezeichnet, und ihre Romane gelangen immer wieder auf die Auswahlliste des »Romantic Novelists’ Award«.

Aus dem Klappentext:

England 1148. Brunin FitzWarin ist ein stilles, in sich gekehrtes Kind. Deshalb schickt ihn sein Vater auf die Burg von Ludlow, wo er zu einem starken und unerschrockenen Ritter ausgebildet werden soll. Zwischen Falkenjagden und Kriegszügen verbringt der Junge seine Zeit mit der Tochter des Burgherrn. Der scheue Brunin und die temperamentvolle Hawise freunden sich an. Und eines Tages spüren sie, dass aus ihrer Jugendfreundschaft Liebe geworden ist. Doch ihr Glück ist Gefahren ausgesetzt, denen Brunin mit aller Kraft trotzen muss …

Zusammenfassung

Die Erbin der Festung

Autorin: Elizabeth Chadwick

Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (11. September 2006)

640 Seiten

ISBN; 978-3442363469

Preis: 1,47 €