Aimee Mann – Mental Illness

Jetzt erst recht, dachte sich Aimee Mann: Ihr findet mich traurig, kriegt ihr eben eine Depriplatte. So lässt sich die Geschichte zum neuen Album der US-amerikanischen Songschreiberin erzählen. Genervt vom Image der depressiven Torch-Song-Chanteuse, wollte Mann die ihr angedichteten Klischees konsequent zu Ende denken – und räumte für MENTAL ILLNESS Weiterlesen…

Depeche Mode: Spirit

Depeche Mode und der langsame Abschied Das neue Album der britischen Elektroband ist (fast) da, und es ist ihr bestes seit langem. Hier der erste Eindruck, Stück für Stück. Das Trio scheint seine besten Jahre hinter sich zu haben. Zwar macht die Band immer noch gute Platten und gibt grossartige Weiterlesen…

Semper Femina von Laura Marling

Studien zur Weiblichkeit, verpackt in gekonnte Folk-Songs mit gelegentlicher Prog-Prägung. Wie interessant sich Laura Marling doch wandelt! 2008 seufzte sie auf ihrem Debüt mit viktorianischer Wehmut, das Schwimmen nicht zu beherrschen. 2010 folgte dann das selbstbewusste I SPEAK BECAUSE I CAN, eine Abhandlung über Verantwortung. Ein Jahr später stellte die Weiterlesen…

Balbina: “Fragen über Fragen”

»Warum lassen Maiglöckchen den Kopf hängen? Warum bin ich nur immer so müde, was hält mich an – was hält mich am Leben und warum?« Die Liedermacherin BALBINA stellt sich auf ihrer neuen Langspielplatte einen Katalog an Fragen und nimmt uns mit auf eine Forschungsreise nach Antworten. »FRAGEN ÜBER FRAGEN« Weiterlesen…