Ist eine Weiterentwicklung tatsächlich immer gut? Rein sprachlogisch gesehen natürlich schon. Ob nun aber technologischer Fortschritt beispielsweise immer eine lohnenswerte Angelegenheit war und ist, darf man sich in Zeiten von globaler Erwärmung und zweifelhaften Innovationen wie Selfie-Sticks dennoch zurecht fragen. Was musikalische Weiterentwicklung angeht, lohnt sich wiederum besonders eine Auseinandersetzung mit Mumford & Sons. Traten diese mit “Sigh no more” höchstpersönlich den immer noch anhaltenden Folk-Pop-Trend los, der auch locker bis zum Ende ihrer Karriere die Taschen gefüllt hätte, zeigten sie trotzdem über die Jahre Mut zur Weiterentwicklung.

mehr