Seite wählen

Ihr letztes Album “Cleopatra” war in den USA und UK  auf Platz 1 der Albumcharts. Ob den Lumineers dies auch mit “II” gelingen wird, steht in den Sternen, ist der Band aber auch nicht wichtig. Denn “III” ist ein Konzeptalbum in drei Akten. Sänger Wesley Schulz erzählt eine fiktive Familiengeschichte, die autobiographische Züge trägt, es geht um Suchtprobleme und Obdachlosigkeit.

The Lumineers haben ein sehr ernstes Album aufgenommen, bleiben sich musikalisch aber treu. Ihr Folkpop ist immer noch ein Klasse für sich, Wesley Schulz singt mit eindringlicher Stimme und die Balladen gehen ans Herz. Zum jedem Song entstand ein eigenes Video, in denen Regisseur Kevin Phillips eine Geschichte zu dem Song erzählt. “III” ist ein Gesamtkunstwerk, das den Lumineers sehr wichtig ist, auch wenn es alte Fans verschrecken könnte.

mehr