„Walls“ sei das erste Album „mit neuen Songs“ seit 2005, heißt es, also seit „Guilty Pleasures“, der zweiten Platte mit Barry Gibb. Drei Songs hat Barbra Streisand selbst geschrieben. Alles klingt himmelwärts, elegisch und weltumarmend, erlesen orchestriert und produziert von Streisands Vertrauensmann Walter Afanasieff (und den ebenfalls prämierten Goldrand-Produzenten David Foster und John Shanks).

mehr

La Streisand. Tusch, Ova­tion, wohlige Schauer.