Der Sünde Lohn: Köln wie es sündigt und mordet

Andrea Schacht entwickelt sich langsam zu meinen Topfavoriten für leichte und schwungvolle Mittelalter-Romane. Wobei es bei in diesem Roman um Mord und Sünde geht. Wir sind im dritten Band der Romanserie „Alyss, die Tochter der Begine Almut“. Der Einstieg ins Buch fällt trotzdem nicht schwer. Wieder schafft es die Autorin ihren Roman als Einzelgeschichte zu […]

Kreuzblume: Ohne Antonia wäre der Kölner Dom nie gebaut

Im Frühjahr hatte ich bereits ein Buch von Andrea Schacht gelesen und rezensiert. „Das Gold des Raben“ kam damals gut bei mir an, so freute ich mich wieder bei ihr reinlesen zu können. Der historische Roman „Kreuzblume“ ist bereits im Jahre 2007 erschienen. Er spielt aber zu Zeiten der napoleonischen Kriege, was ihn eh nicht […]

Das Ohr des Kapitäns: Schätze in Zeiten der Kolonialkriege

Es fällt mir schwer, den Roman einzuordnen. Es ist ein Abenteuerroman. Es wird die Suche dreier Männer nach einem Schatz beschrieben. Die Auflösung ist übrigens brillant gemacht. Es ist ein Kriegsroman, da auf 100 der 298 Seiten (E-Book) der Kolonialkrieg in der Karibik beschrieben wird, inkl. der Namen der Befehlshaber, der Kanonenanzahl und der vielen […]

Das Amulett der Fuggerin: Geld alleine macht nicht glücklich

Es ist das erste Werk von Peter Dempf, dass ich lese. Er kommt aus Augsburg und kennt sich aus, auch in der Zeit des Jakob Fuggers. Aber erzählt wird die Geschichte der Sybilla Artzt, von Kindesbeinen bis zu ihrer Ehe mit dem reichsten Mann der Welt. Der Roman ist in drei Teile aufgeteilt: Elsterkind, Der […]

Die stumme Sünde von Stefan Blankertz: Schwul durchs Mittelalter

Dieser Roman ist die Fortsetzung der Erlebnisse der Hauptpersonen Johann aus „Die Konkubine des Erzbischofs“. Nach dem Tod seines Lehrmeisters Averom, landet Johann wieder in Köln, wo er Physikus des dortigen Dominikanerstifts geworden ist. Eines Tages sieht er den Wanderprediger Edmund, der auf der Straße den Ratsherrn Andreas Kleingedank der aktiven Homosexualität bezichtigt, wodurch angeblich […]

Die Rivalin der Königin: Der Titel stimmt nicht, der Rest schon

In Zeiten William Shakespeare, also dem Übergang des 15. zum 16. Jahrhunderts, spielt der aktuelle Roman von Fremantle. Das Buch ist Anfang Mai erschienen und zog mich sofort in den Bann. Es soll um eine starke Frau gehen, die zur Rivalin der Königin wird, so der Titel. Leider stimmt dieser Teaser nicht. Aber das ganze […]

Die Dufthändlerin von Jutta Oltmanns

Es hat schon wieder funktioniert. Ein wunderschönes Buchcover verführt mich zum Lesen. Zu sehen ist ein junges „Fräulein“ mit gelocktem blonden Haar, in seidigem Kleidung gehüllt. Der Blick im Hintergrund fällt auf Boote in einem Fluss oder Meer. Dazu die Unterzeile „Historischer Roman“ und es kann losgehen. Die Buchbeschreibung verspricht dazu eine interessante Geschichte zwischen […]

Blutiges Land: Wenn der Titel genau dem Inhalt entspricht

Frisch aus der Presse liegt mir die Neuerscheinung Blutiges Land vor. Der Roman spielt in der Zeit des 30-jährigen Krieges. In diesem Krieg kämpfen die Religionen gegen einander. Auf der einen Seite ist der deutsche Kaiser mit der Katholischen Liga, auf der anderen die Protestantische Union. Daneben mischen unterschiedlichste europäische Staaten mit. Allerdings findet der […]

Ready Player One: Roman zwischen Utopie und Wirklichkeit

Ready Player One: Roman zwischen Utopie und Wirklichkeit Nachdem ich diesen Roman schon im letzten Jahr goutiert hatte und toll fand, wollte ich es nicht versäumen auch darüber zu berichten und habe nochmals reingeblättert. Und mit Schrecken gemerkt, dass die Realität bereits einen Schritt weitergegangen ist, die Utopie allerdings auch. Der Roman handelt vom jungen […]